Montag, 25. März 2013

so long and goodnight




2009 irgendwann, dann verlief es wieder im Sand, kam Ende 2010 zur Zeit der 'Danger Days'-Era wieder.
Anscheinend sollte es so sein, denn die Jahre 2010-2011-2012 sollten sich als eine verdammt große Hürde
herausstellen. Ob ich diese alleine überwunden hätte? Mittlerweile kann ich sagen wenn diese Menschen nicht gewesen wären. Dann nein. Dann hätte es vielleicht enden können. Aber anscheinend meinte es 'etwas' da draußen gut mit mir. Neben einer Mikrobloggerplattform waren es diese Menschen die ein Teil meines Lebens wurden, es immer bleiben werden. Egal was es war, ein Tweet, ein Bild, ein Wort, ein Video. Sie gaben mir die Kraft weiter zu kämpfen. Sie waren da als keiner meiner sogenannten 'Freunde' es war. Ihre Worte, gepackt in Schlagzeug, Gitarre, Bass und einer Stimme die mir aus der Seele sprach... gaben mir Mut und Motivation für jeden Tag, jede Minute. Und das sei jetzt nur von dieser Band gesagt. 

23. März 2013 - Samstag
Sollte eigentlich etwas erfreuliches bereithalten. Doch an diesem Morgen wurde ich wie einige andere mit der Nachricht regelrecht überrumpelt und erschlagen. Zitternd saß ich auf der Couch, meinen Laptop verfluchend der unbedingt noch ein Update erledigen musste und ich auf meinen Ipod auswich. Mit zittrigen Fingern tippte ich die Adresse der Homepage ein, las die Zeilen immer und immer wieder, gefühlte hundert Mal, wobei über der Hälfte Tränen schon längst meine Sicht verschwimmen ließen. Es fühlte sich an wie ein schlechter Witz. Ich legte meinen Ipod schluchzend beiseite. Nicht wissend was ich jetzt fühlen oder denken sollte. Ich weiß es 3 Tage danach immer noch nicht... 

Diese Band 2011 live sehen zu dürfen, war eines der größten Geschenke in meinem bisherigen Leben.
Auch wenn diese Menschen nicht wissen wie sehr sie mir geholfen haben, weiter zu leben.
Weiter an mich zu glauben. Auch wenn sie nicht mehr sind. Ich bin ihnen so dankbar... 

Ihre Musik wird es immer sein, ihreWorte auf meinem Unterarm ebenso.
Solange ich lebe, solange es Menschen gibt die ihre Musik hören und an sie denken und über sie reden.
Sie werden immer da sein. Wenn auch nicht mehr als Band.


Um ehrlich zu sein, das ganz genaue Warum zu wissen, würde diesen Schmerz erträglicher machen.
Es fühlt sich an als wäre etwas aus meinem Leben verschwunden, was nicht einfach so ersetzt werden kann.
Wahrscheinlich wird immer an dieser Stelle eine Leere herrschen. 

Aber ich möchte stark bleiben...
weil sie es waren, weil sie es sich wünschen, und weil sie an uns glauben.

Egal was andere sagen. Diese Band hat mein Leben verändert und gerettet.
Das vieler anderer auch. Wahrscheinlich werde ich ihnen niemals persönlich sagen können was sie in meinem Leben für eine Rolle spielen.
Aber damit muss ich leben. Durch diese Band hat so viel in meinem Leben verändert, zum positiven... und ich bin ihnen so unglaublich dankbar dafür. 

Sie werden es wissen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Man würde lügen wenn man sagt dass man nicht gern nette Worte liest. Also haut raus was euch einfällt. Ich freu mich, und eine Antwort sei euch (meist) gewiss. :)

Es sei denn es ist nichts schlaues wie Beleidigungen, Drohungen oder was in die Richtung geht. Lassts einfach. Sowas wird nicht ernst genommen sondern gleich gelöscht.