Donnerstag, 31. Oktober 2013

'It's okay'



HOW ABOUT...


Da fragt sich wieder, wieso eigentlich? Wieso wird in Filmen/Büchern wo auch immer, zum Sterbenden gesagt 'Es ist okay.'?!!!
Es ist überhaupt nicht okay. Außer dass ich mit Tränen im Gesicht im Kinositz mental vor mich hinsterbe.

Bevor sich noch jemand denkt, welche Sicherung in meinem komischen Hirn mal wieder durchgebrannt ist...
Ich gebe dem Film 'Thor The Dark World' die Schuld. (Btw, der Film war mein Kinofilm Highlight 2013,
ehrwürdige Fortsetzung von Thor und 'The Avengers')



Musste natürlich am offiziellen Bundestartstag geschaut werden. Heute nochmal mit einer Freundin in der 22:30 Uhr Vorstellung und ein drittes Mal ist natürlich in Planung. (Hab sogar wen Gleichgesinnten im selben 'Lokis Army' T-shirt gefunden. EIN ARMY MITGLIED!!! :'3)

Montag, 28. Oktober 2013

how about, red, green and Berlin



Ach man, da hab ich so'n schönen Post geschrieben und vergessen zu posten. Haha.
Tja, Premiere ist rum. Ich leidergottes wieder daheim. Aber es waren 48 anstrengende aber auch unglaublich tolle Stunden und ich konnte einiges an positiven Erinnerungen mit nach Hause nehmen. Die Mädels die ich getroffen habe waren so super nett und insgesamt war der Abend trotz 1-2 kleiner Enttäuschungen wirklich schön. Nicht perfekt. Aber trotzdem schön. (Einzig allein die Sch**ß Securities/Manager waren wirklich mal wieder unter aller Sau, ich weiß die machen auch nur ihren Job. Aber die Schauspieler so zu stressen is schon mies.)

Ich sags mal so. Trotz Karten haben wir uns 'Thor - The Dark Kingdom' dann nicht mehr angesehen. Wir hatten so unsere Gründe. (Muss man auch nicht nachvollziehen können.) Wir haben dann eben andere Fans noch glücklich gemacht. Ich werd mir den Film dann eben am Thorsday, uh Entschuldigung, am Donnerstag im Kino ansehen. (Sorry für die ganzen Wortspiele ^^') Da ich leider keine Kamera für die Premiere dabei hatte, musste mein Iphone herhalten. Wenigstens hab ich nicht ganz so gezittert haha. Ich sag nur so viel zu Chris. Er isn absoluter Gentleman und hübsch sowieso und auf mich hat er einen super lieben Eindruck gemacht.


Bild von meinem Twitter.



Morgen ist's endlich soweit. Thor: The Dark World 2 Premiere in Berlin.
Mit dem Wissen das Chris Hemsworth, Tom Hiddleston und Natalie Portman kommen stand für mich natürlich fest. DA MUSS ICH HIN!!! Vor allem auch wegen Tom, da hab ich so meine Gründe. Das ist eine wie meine Freundin mal so schön gesagt hat 'Once in a Life Time Chance'. Und ich denke wenn ich es nicht getan hätte, hätte ich das mal wieder sehr sehr sehr lange bereut. Wenn nicht sogar den Rest wo ich hier bin. Nein ernsthaft. Zugtickets wurden bald gekauft, mit Hotel und einer Übernachtung. Wenn man 40 Stunden die Woche arbeitet, denke ich kann man wenns finanziell ist sich sowas schon gönnen. Ist ja nicht so dass ich im Jahr 5 Mal nach Berlin fahre. Das letzte Mal war ich dort 2009, da hatte ich Tickets für eine Filmpremiere gewonnen.

ABER DIESES MAL gehts ebenso an den roten Teppich. Weil meine Freundin Tickets gewonnen hatte und sie mir versprochen hatte, dass wenn sie gewinnen würde ich mit dürfte. Könnte deswegen schon wieder fast anfangen zu weinen haha. So etwas ist keinesfalls selbstverständlich. Aber bevor ich jetzt zum Thema abschweife. Thema Outfit. Dürfte man von meiner Person eher weniger gewohnt sein. Mal etwas normaler und etwas elegant. Aber ich denke so kann man mich auf die Premiere gehen lassen.


Donnerstag, 10. Oktober 2013

try it



Und man soll nicht behaupten dass ich es nicht versucht hätte.

1. Freihandskizze - Portrait (mit Bildvorlage)
Dauer: 40 Minuten
Utensilien: 03-05-07 Minenbleistift, Feinminenstift Pilot Color Eno 'hellblau', Radiergummi, Strathmore 400 Drawing Paper Medium.

Leider fehlen mir wie ich beim Zeichnen gemerkt habe noch andere Bleistifte in verschiedenen Härtegraden. Werd ich mir aber bald noch zulegen sowie einen weiteren Feinminenstift (kann ich zum Grundskizzieren wirklich empfehlen. War sehr angenehm damit vorzuzeichnen.)



Was ich zu dem Bild noch gern erwähnen würde wäre, dass ich dann bei den Haaren etwas die Lust verloren hatte und auch vom langen Berufsschultag echt erledigt war. Genauere Schattierungen hätte ich gerne noch hinzugefügt, aber dazu fehlen mir wie oben schon erwähnt noch andere Bleistifte. Nur mit diesen Minenbleistiften hätte ich die Zeichnung versaut. Ich werde es außerdem bald einscannen und schauen ob sich noch ein wenig etwas korrigieren lässt. Aber ansonsten darf ich mich mal selbst loben. Für die erste Freihandskizze find ichs jetzt nichtmal so schlecht :) (und das soll bei meinem kaum-bis-nicht-vorhandenen-Selbstbewusstsein-schon-was-heißen). Vielleicht erkennt ja jemand wen ich versucht habe auf Papier zu bringen.

Das Beste, am Wochenende hab ich endlich mehr Zeit zum Zeichnen. <3
Trotz Erkältungsbelastendem Immunsystem und Schniefnase.

Dienstag, 8. Oktober 2013

art about art



Kunst kann man ja in viele Bereiche einteilen. Meine liebsten sind jedoch die Musik und das Malerische.
(Bitte auf die Bilder klicken für mehr Infos auf amazon). Die Aufmachung des Albums - wundervoll. Ich finds immer wieder schön zu sehen, dass Bands sich Mühe geben auch dem 'Äußeren' eines Albums den letzten Schliff zu geben. Diese eingestanzte Feder im Pappschutz-Schuber ist wirklich schön und ein kleiner Hingucker. Auch die Blindenschrift an der Seite und auf der Rückseite des Booklets. Ganz tolle Idee.
Mein persönliches Highlight des Albums. Der Song 'Satellite'


Aber auch der 'handwerklichen' Kunst widme ich einen Post. Das Buch war für 14,90€ nicht teuer meiner Meinung nach und enthält viele Tipps und Tricks und Hilfestellungen. Leider bin ich bisher noch nicht dazu gekommen zu üben. Berufsschule schafft mich die Woche ganz schön. Zudem will ich ehrlich sein, ich lese lieber Fanfictions wenn ich heim komme als mich dann noch 1-2 Stunden hinzusetzen und mein Hirn zu quälen. Dafür aber dann am Wochenende, beziehungsweise Freitag Nachmittag zum endgültigen Ausklingen und Abschalten von der Woche. Morgen ist wenigstens die Hälfte schonmal erreicht. (Es sei dennn ich überlebe die 1. Folge der 9. Staffel Supernatural *coughs*)



Donnerstag, 3. Oktober 2013

Rush and Thunder



Den heutigen Post widme ich mal ganz dem Thema Schnelligkeit und Donner. Denn gibts nichts schöneres (für mich zumindest haha) als einen wunderschönen Blondhaarigen großgewachsenen Gott des Donners und/oder der Schnelligkeit? Ich versuch mich mal kurz zu fassen und mopse mir mal schnell die Beschreibung von 'Rush - Alles für den Sieg'.

Vorab muss ich warnen. Wer sich nicht in Formel 1 auskennt oder die Interesse für die Hauptpersonen aufbringt, sollte den Film nicht sehen beziehungsweise würde ich davon dann abraten. Sollte man aus anderen Gründen den Film sehen. Bitte, aber erwartet keine erfundene Geschichte, denn diese basiert auf wahren Begebenheiten die eben so passiert sind. (Falls eine große Begeisterung für Chris Hemsworth in einem schlummert, dann kann man den Film getrost ansehen.)

 ~~~ Anfang der 70er Jahre herrscht in der Formel1ein erbitterter Zweikampf um die Weltspitze, ausgetragen von dem meisterhaften Strategen Niki Lauda (Daniel Brühl) gegen seinen größten Konkurrenten, den Engländer James Hunt (Chris Hemsworth). Doch die Rivalität der beiden unterschiedlichen Männer beschränkt sich nicht nur auf die Piste, auch privat haben sich der disziplinierte Sportler Lauda und der den Jet-Set liebende Hunt nicht viel zu sagen. Bisher konnte der Österreicher seinen Platz als Nummer 1 im Rennsport gegen das britische Naturtalent knapp verteidigen, doch 1976 erleidet Lauda auf dem berüchtigten Nürburgring einen schrecklichen Unfall, der ihn - wenn auch nur knapp - zwar nicht das Leben, dafür aber die Spitzenposition kostete. Diesmal geht der Sieg an Hunt. Doch nur wenige Wochen später meldet sich Lauda an die Startbox zurück: Obwohl sein Wagen bei regennasser Fahrbahn in einem Feuerball explodierte und große Teile seines Gesichts verbrannt sind, lässt es sich der couragierte Rennfahrer nicht nehmen, zum großen Duell gegen Hunt in Japan anzutreten. Wieder regnet es, das Rennen soll abgebrochen werden, aber die beiden Rivalen liefern sich eine atemberaubende Verfolgungsjagd um den Sieg... ~~~



Die schauspielerische Leistung beider Hauptdarsteller war wirklich ausgezeichnet. Daniel Brühl stellt Niki Lauda so echt dar, mich hats richtig gefesselt. Von Chris Hemsworth muss ich gar nicht anfangen. Er überzeugt auf ganzer Linie. 



Und nun zum Gott des Donners. Die Premiere von 'Thor - The Dark World' findet am 27. Oktober in Berlin statt. 372 Kilometer und circa 6 Stunden Zugfahrt trennen mich an dem Tag von Chris Hemsworth, Tom Hiddleston und Natalie Portman. Aber das lass ich mir nicht entgehen. Denn so 'besessen' wie ich davon bin, so werde ich auch Sonntag Früh den frühesten Zug nehmen und zu der Premiere fahren, Abends gehts dann wieder heim und dann die Nacht durchfahren. Aber gut. zu dem Thema ein ander Mal, die Zugktickets muss ich mir eh erst noch besorgen. Ansonsten. Bis zum nächsten Post :)