Mittwoch, 8. Oktober 2014

much more than that



Wow, da habe ich echt lange nicht von mir hören lassen und beginne jeden ersten Satz mit einer Entschuldigung. Die Arbeit war unglaublich stressig die letzten Wochen. Zudem Stress mit meiner Schwester, mit Freunden. Und meine Mum musste auch noch ins Krankenhaus... Ging alles drunter und drüber. Leider musste das Tattoo auch vorerst auf Dezember verschoben werden aus einigen Gründen. Dafür hab ich mir mein lang überlegtes Septum Piercing stechen lassen (Stechen und Ring durch tat echt doll weh. Aber bin froh, dass ichs endlich hab)

Gut, ich hab dafür ein paar kleine Empfehlungen mitgebracht.


Aufmerksam auf den Drei-Teiler 'Chroniken der Schattewelt' bin ich in einem Thalia Laden geworden - wo der 3. Band (Daimon) auslag. (Band 1: Nephilim, Band 2: Angelos)

 Die Cover der Bücher sind ziemliche Eyecatcher, weswegen ich den 3. Band mal in die Hand genommen und geschaut habe worums ging, und daheim nochmals auf amazon genauer nachlesen wollte.

Worum gehts in Nephilim?
Der junge Nando lebt bei seiner Tante in Rom. In einem Traum erscheint ihm ein geheimnisvoller Fremder, der ihn zu sich ruft. Kurz darauf gehen merkwürdige Veränderungen mit dem Jungen vor: Er entwickelt plötzlich übermenschliche Fähigkeiten und wird von einem gefährlichen Schattenwesen verfolgt, das ihm nach dem Leben trachtet. Nur um Haaresbreite kommt Nando mit heiler Haut davon und macht eine unglaubliche Entdeckung: Er ist ein Nephilim, und damit nicht genug: Er ist der Sohn des Teufels. Luzifer will sich Nandos Kräfte zunutze machen, um die Tore zur Hölle zu öffnen und sich zum Herrscher über die Welt der Menschen aufzuschwingen. Um dieses Schicksal abzuwenden und sein Leben zu retten, hat Nando nur eine Chance: Er muss sich der Finsternis stellen.

Bisheriger Eindruck: Nephilim ist sehr spannend geschrieben und schafft ähnlich wie 'Chroniken der Unterwelt' eine wundervolle Welt, auch zusätzlich wirkungsvoll unterstrichen durch die detaillvolle Schreibweise der Autorin.




Als jahrelanger Fan von Johnny Depp musste der Film 'From Hell' natürlich mit, weil er recht interessant klang.

Worum gehts in From Hell?
Nur die Legende wird überleben. Ein lebendig gewordener Albtraum. Im August 1888 geschieht im Londoner Armenviertel Whitechapel ein grausiger Mord: eine Prostituierte wurde bestialisch verstümmelt und fachmännisch ausgeweidet. Doch das, was von der Polizei als Milieuverbrechen heruntergespielt wird, nimmt schnell unerwartete Formen an - denn Jack the Ripper "schlitzt" weiter. Inspektor Abbeline und sein Assistent Godley stehen vor einer fast unlösbaren Aufgabe: der Killer verrichtet sein blutiges Handwerk so präzise wie ein Uhrwerk. Doch Abberline lässt nicht locker und gelangt dank unkonventioneller Methoden zu der Erkenntnis, dass der Mörder nicht wahllos zuschlägt. Alle Opfer stammen aus dem Freundeskreis der irischen Hure Mary Kelly und die Hinweise verdichten sich dass auch sie auf seiner Todesliste steht. All diese Prostituierten haben eines gemeinsam: sie hüten ein gefährliches Geheimnis, das die Pfeiler der englischen Macht zum Einsturz bringen könnte...

Mein Fazit: Der Film war zeitweise ein wenig langatmig und an ein paar Stellen vorhersehbar. Aber im Großen und Ganzen - wer Sleepy Hollow mit Johnny mochte, wird auch hier gut bedient sein.


Zum Schluss, einer meiner absoluten Lieblinge im Manga Regal.


Über 1,5 Jahre (aufgrund immer wieder verschobenen Veröffentlichungsdatums) habe ich auf den 1. Band gewartet. SEHNSÜCHTIGST!!!! Gottseidank wurde der 2. Band bald darauf veröffentlicht. Der Manga lässt sich ungewohnterweise in Comic-Art lesen, also fängt normal vorne an wie jedes Deutsche Buch, behält sich aber die japanische Leserichtung bei. Man gewöhnt sich sehr schnell dran.

Und ich wurde nicht enttäuscht. 'Crash 'n Burn' ist einer meiner absoluten Lieblings Boys-Love Manga der ruhig 10 Bände haben könnte. Denn die Geschichte um Kyle und Tyler war wirklich mal etwas anderes. Warum immer dieses vorsichtige Annähern und Herantasten, wenns auch anders geht.

Worum gehts in Crash 'n Burn?
Gleich das erste Treffen zwischen Kyle und Tyler endet in einer Schlägerei. Immer, wenn sich die beiden von da an begegnen, fliegen die Funken. Dabei teilen sie zumindest eine Leidenschaft, und zwar die zur Musik. Als Kyle plötzlich in Tylers Band spielen soll, hält er das zunächst für einen schlechten Scherz. Doch nach und nach merkt er, dass mehr hinter dem aufbrausenden Rocker steckt und sie doch viel mehr gemeinsam haben als gedacht.


Mein Fazit: Im 1. Band ging manches recht flott über die Bühne (wasn Wortspiel hey xD), wobei ich auch kurz dachte, da wäre etwas mehr Hintergrundinfo nett gewesen, aber kein Muss. Diese insgesamt, ich nenns mal Frust-Lust geladene Spannung und Mischung zwischen Kyle und Tyler ist sehr erfrischend und absolut klasse rüber gebracht. Auch die Nebencharaktere kommen nicht zu kurz. Sehr schön fand ich, dass im 1. sowie im 2. Band näher auf Tylers Vergangenheit eingegangen wurde. 


Und ganz zum Schluss muss ich mich über Supernatural auslassen. Die 10. Staffel ging in die erste Runde und die 1. Folge 'Black' war meiner Meinung nach ein wunderbarer Start in eine weitere tolle Staffel die hoffentlich ihr Potential wahrnimmt und ausschöpft. Und ja, ich war so verrückt mir um kurz vor 3 Uhr Mittwoch Morgens den Wecker zu stellen um die 1. Folge live sehen zu können. (Geht leider auch nur diese Woche da ich Urlaub habe, nächste quält mich Berufsschule wieder).

Aber ich hoffe einfach das Beste für die Winchesters und Castiel. Irgendwie wirds schon hinhauen. Dazu muss ich auch noch hinzufügen, dass Supernatural viel mehr ist als nur eine Drama/Horror Serie. :') <3